Open Lobby - mit Bar, Sitzecke (und Rezeption)

Leonardo Dortmund Hotel – Übernachten im Industrial-Chic-Style

Du befindest Dich hier Startseite » Hotels » Leonardo Dortmund Hotel – Übernachten im Industrial-Chic-Style

Seit Mitte August 2020 gibt es mit dem Leonardo Dortmund Hotel ein neues designorientiertes 4-Sterne-Hotel am Wallring in Dortmund. Damit wirkt das erste Leonardo Hotel im Ruhrgebiet den steigenden Bedarf an Übernachtungsmöglichkeiten in der Stadt – zumindest vor Corona – entgegen.

Der Wallring, der die Innenstadt von Dortmund umgibt, ist seit Mitte August 2020 um eine weitere Übernachtungsmöglichkeit reicher. Das Leonardo Dortmund Hotel sollte eigentlich schon im Frühjahr 2020 eröffnen, doch coronabedingt verzögerte sich alles um einige Wochen.

Außenansicht des Leonard Dortmund Hotels am Burgwall 11-13.
Außenansicht des Hotels

Doch das Warten hat sich gelohnt! Am 10. September konnte ich bei einem Presserundgang einen Blick auf ein Hotel in meiner eigenen Stadt werfen, dass ich sonst so wohl kaum kennenlernen würde. Das Leonardo Dortmund Hotel ist dabei nicht wie üblicherweise als 3-Sterne-Superior-Hotel klassifiziert, sondern dem steigenden Bedarf von bezahlbarem Luxus und Komfort angepasst als 4-Sterne-Hotel konzipiert worden. Es ist das erste Leonardo Hotel im Ruhrpott und zeigt beim Innendesign starken regionalen Bezug.

Leonardo Dortmund Hotel Rezeption Urheberrecht: Leonardo Hotels Central Europe
Leonardo Dortmund Hotel Rezeption
Foto: Leonardo Hotels Central Europe

In Zusammenarbeit mit dem Interior Designer Andreas Neudahm aus Wuppertal, der seit Jahren für den israelischen Mutterkonzern hinter den Leonardo Hotels ganze Resorts, Hotels und Hotelzimmer designt, entstand der sog. “Industrial-Chic-Style” – eine Hommage an Dortmunds Stahl- und Montanvergangenheit.

Open Lobby – Willkommen im Leonardo Dortmund Hotel

Schon als ich das Hotel unweit des Hauptbahnhofs, des Fußballmuseums sowie des Dortmunder Konzerthauses betrete, fällt mir der großzügig gestaltete und offene Bereich der Bar, Lounge und Rezeption auf. In diese Open Lobby ist auch ein Co-Working-Bereich integriert.

Open Lobby - mit Bar, Sitzecke (und Rezeption)
Open Lobby – mit Bar, Sitzecke (und Rezeption)

Früher als Business Center betitelt befindet sich im hinteren Bereich der Lobby eine eher ruhig und unscheinbare Arbeitsstation mit Arbeitsplätzen, Stromanschlüssen sowie Drucker. An der Stelle bin ich noch gespannt, wie das Team um Operations Manager Kevin Kasper das Konzept des CoWorkings umsetzen werden – und ob sie auch, wie gewünscht, einen Treffpunkt für Hotelgäste sowie Dortmunder schaffen können.

Bar & Lounge im Leonardo Dortmund

Die Bar und Lounge lädt zumindest schon sehr zum Verweilen ein. Moderne Farben und Stoffe gemischt mit Vintage lässt diesen Bereich für mich von Anfang an sehr einladend erscheinen. Vor allem die