Baumwipfelpfad Schwarzwald Bad Wildbad Nordschwarzwald

Baumwipfelpfad Schwarzwald & Hängebrücke WILDLINE
in Bad Wildbad (Update 2021)

Du befindest Dich hier Startseite » Reisen » Europa » Deutschland » Baumwipfelpfad Schwarzwald & Hängebrücke WILDLINE in Bad Wildbad (Update 2021)

Auch als unsportlicher Mensch wie ich kann man Outdoor-Spaß haben: dieser erwartet Dich beim Baumwipfelpfad und der Hängebrücke WILDLINE in Bad Wildbad im Nordschwarzwald.

Zuletzt aktualisiert: 10.06.2021

Corona-Update: Seit 07.06.2021 hat der Baumwipfelpfad wieder geöffnet – Einlass mit Online-Ticket (inkl. Kontaktnachverfolgung). Jetzt auch ohne Test.
Hygiene-Hinweise: www.baumwipfelpfade.de/schwarzwald

Auch die Hängebrücke WILDLINE hat offen und kann ohne Test besucht werden. Das Tragen einer medizinische Maske, Abstand halten und Einchecken mittels Luca-App oder Hinterlassen von Kontaktdaten ist weiterhin nötig.

Der Schwarzwald ist nicht nur für aktive Wanderer ein großer Spielplatz. Auch normalsterbliche Unsportliche – wie ich also – können hier viel Spaß ohne große Anstrengungen haben und dabei auch noch die Natur genießen. Denn auf dem Sommerberg in Bad Wildbad schlängelt sich seit dem 26. September 2014 ein 1.250 m langer Baumwipfelpfad durch den Nordschwarzwald.

Kurstadt Bad Wildbad im Nordschwarzwald
Kurstadt Bad Wildbad im Nordschwarzwald

Anreise nach Bad Wildbad

Keine Bange! Auf den Sommerberg in Bad Wildbad musst Du nicht unbedingt hoch wandern, auch wenn dies natürlich möglich ist. Mitten in der schönen Kurstadt – südwestlich von Pforzheim und östlich von Baden-Baden gelegen – fährt Dich die Sommerbergbahn bequem nach oben. Doch auch mit dem Auto ist der Berg kein Problem und es gibt einen Parkplatz in unmittelbarer Pfadnähe. In Bad Wildbad stehen außerdem vier Parkhäuser zur Verfügung.

Eingang der Sommerbergbahn
Eingang der Sommerbergbahn
Auf dem Weg zum Baumwipfelpfad mit der Sommerbergbahn
Auf dem Weg zum Baumwipfelpfad mit der Sommerbergbahn

Von der Bergbahnstation sind es nur wenige Meter bis zum Eingang des Baumwipfelpfads, der übrigens auch barrierefrei (keine Stufen) gestaltet ist. So ist es auch Menschen mit eingeschränkter Mobilität möglich, das Gefühl, über den Bäumen zu schweben, zu bekommen. Auch Kinderwagen sind somit kein Problem.

Eingang des Baumwipfelpfads
Eingang des Baumwipfelpfads
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Baumwipfelpfad Schwarzwald – das Erlebnis

An verschiedenen Stellen des Pfades gibt es insgesamt fünf Lernstationen und drei Erlebnisstationen, an denen Du Deine eigene Höhenangst auf rund 20 m über der Erde überprüfen kannst. Vor allem die Venezianische Brücke scheint sehr beliebt bei Jung und Alt zu sein. Dort stauten sich bei meinem Besuch einige Menschen, um dieses Erlebnis nicht zu verpassen.

Baumwipfelpfad Schwarzwald Bad Wildbad Nordschwarzwald
Baumwipfelpfad Schwarzwald

Der Aussichtsturm des Baumwipfelpfads

Doch das eigentliche Abenteuer erwartet Dich kurze Zeit später. Denn plötzlich erscheint hinter den Bäumen zaghaft hervorschauend der 40 m hohe Aussichtsturm. Der Holzturm ist ein imposantes Gebilde und wirkt, als neige es sich zur Seite – eine außergewöhnliche und beeindruckende Architektur.

Der Aussichtsturm
Der Aussichtsturm
Aussichtsturm 2018 Foto: Simon Bierwald/Indeed Photography
Aussichtsturm 2018
Foto: Simon Bierwald/Indeed Photography

Ein bisschen Respekt flößte mir der Turm schon ein, obwohl die Wege sehr breit und gut abgesichert sind. Doch oben angekommen entschädigt eine wunderschöne Aussicht über den Schwarzwald. An guten Tagen kannst Du sogar bis in die Schweiz zu den Schweizer Alpen sehen! Nur ein widerspenstiger Baum versperrte mir die Sicht an diesem Tag. ;)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auf der Aussichtsplattform war es windig, doch irgendwie blieb ich dabei ganz entspannt und schlenderte mit einem ungeahnten Freiheitsgefühl von einer Seite zur anderen. Hier fühle ich mich wirklich wie “über den Wolken, wo die Freiheit wohl grenzenlos ist”.

Die Rutsche

Doch irgendwann hat alles mal ein Ende und es ist Zeit für den Abstieg. Für mich dauert dieser jedoch nicht lange, denn ich nahm die Tunnelrutsche 55 m nach unten und verkürze so den Abstieg von ca. 5 Minuten auf nur 20 Sekunden! Es ist ein Riesenspaß, aber kostet leider noch mal ein klein wenig extra. Natürlich habe ich anfangs Bedenken und bin kurz davor, es doch nicht zu tun. Aber mein innerer Schweinehund wird mundtot gemacht, Augen zu und durch – und dann ist es fast zu schnell vorbei. Im Adrenalinrausch würde ich am Liebsten sofort noch einmal, doch ich weiß: kaum wäre ich wieder am Einstieg, würde wieder eine kleine Panik einsetzen. Bin halt doch ein Schisser. :D

Die Rutsche von oben
Die Rutsche von oben

Der Pfad ist damit aber noch lange nicht vorbei. Auf dem Rückweg zum Parkplatz oder der Sommerbergbahn lernst Du an fünf weiteren didaktischen Stationen noch mehr über den Wald, seine Bewirtschaftung sowie über die Kurstadt Bad Wildbad. Die Toiletten und der obligatorische Shop befinden sich übrigens auch im Fuße des Aussichtsturms. Im Shop kannst Du typische Schwarzwalddevotionalien erhalten, aber auch den wirklich guten Monkey 47 Gin, der in der Gegend hergestellt wird.

Warum Du den Baumwipfelpfad Schwarzwald besuchen solltest

Der Eintritt lohnt sich wirklich. Zwischen den Bäumen kannst Du Dich wie ein Eichhörnchen fühlen und den Wald aus einer neuen Perspektive kennenlernen. Außerdem gibt es an den einzelnen Stationen so viel zu entdecken und spielerisch zu lernen. Der Aufstieg auf den Aussichtsturm mag vielleicht anstrengend sein, doch der Ausblick ist jeden Schweißtropfen wert. Die Rutsche bringt dann noch den nötigen Adrenalinstoß, um schnell auf dem Boden der Tatsachen zu landen.

Empfehlenswert war ein Kombiticket für den Pfad und die Sommerbergbahn oder ein Jahresticket, um den Wald bei verschiedenen Jahreszeiten zu erleben. Leider wurde im September 2019 bekannt gegeben, dass das Kombiticket nicht mehr angeboten werden kann.
Mehr Informationen zu Preisen und Tickets findest Du unten.

Hängebrücke WILDLINE – das neue Highlight auf dem Sommerberg

Seit dem 21. Juli 2018 thront eine 380 m lange, 1,20 m breite Fußgänger-Hängebrücke namens WILDLINE als neues Highlight auf dem Sommerberg über Bad Wildbad. Simon hatte am 26. Juli 2018 direkt die Gelegenheit, die Hängebrücke auszutesten, die unweit des Baumwipfelpfads liegt.

Weg zur Hängebrücke WILDLINE Foto: Simon Bierwald/Indeed Photography
Weg zur Hängebrücke WILDLINE
Foto: Simon Bierwald/Indeed Photography
Eingang zur Hängebrücke Foto: Simon Bierwald/Indeed Photography
Eingang zur Hängebrücke
Foto: Simon Bierwald/Indeed Photography

Besonderheit der Brücke: in der Mitte geht es noch mal hoch! Auf rund 60 m über dem Waldboden hast Du so einen fantastischen Ausblick auf den Nördlichen Schwarzwald. Aber Achtung: die Brücke besteht aus Gitterrosten und das ist nicht jedermanns Sache. Ein besonderer Nervenkitzel, um Deine Höhenangst zu testen. ;)

Die Hängebrücke WILDLINE Foto: Simon Bierwald/Indeed Photography
Die Hängebrücke WILDLINE
Foto: Simon Bierwald/Indeed Photography
Ausblick Foto: Simon Bierwald/Indeed Photography
Ausblick
Foto: Simon Bierwald/Indeed Photography

Auch für die Hängebrücke gibt es Tickets in Kombination mit der Sommerbergbahn.

Warum Du die Hängebrücke WILDLINE besuchen solltest

Die Brücke ist die neueste Attraktion auf dem Sommerberg, bietet jede Menge Nervenkitzel und Spaß sowie wunderbare Ausblicke und lässt sich perfekt mit einem Besuch des Baumwipfelpfads kombinieren, der sich in unmittelbarer Nähe befindet.

Weitere Informationen zum Baumwipfelpfad

Baumwipfelpfad Schwarzwald
Peter-Liebig-Weg 16 – Sommerberg
75323 Bad Wildbad

Website
Facebook

Öffnungszeiten (aktualisiert für 2021)

Einlass bis eine Stunde vor Ende der Öffnungszeiten!

Achtung: vom 06.-17.12.2021 sowie am 24.12.2021 bleibt der Baumwipfelpfad geschossen.

MonatUhrzeit
Januar bis März09:30 – 16:00 Uhrtäglich
April09:30 – 18:00 Uhrtäglich
Mai bis September09:30 – 19:00 Uhrtäglich
Oktober09:30 – 18:00 Uhrtäglich
November bis Dezember09:30 – 16:00 Uhrtäglich
06.-17.12.2021geschlossen 
24.12.2021geschlossen 

 Öffnungszeiten Rutsche

Während der Wintermonate (Anfang November- Ende März) bleibt die Rutsche geschlossen.

MonatUhrzeit
Mai – September10:30 – 19:00 Uhrtäglich
April, Oktober10:30 – 18:00 Uhrtäglich
01.-07. November10:30 – 16:00 Uhrtäglich

Bei Regen, hoher Luftfeuchtigkeit oder schlechter Witterung bleibt die Rutsche geschlossen.

Es gibt besondere Events, bei denen Du auch zum Sonnenauf- oder -untergang auf dem Pfad sein kannst. Dies ist vielleicht besonders interessant für Fotografen. Die besten Informationen dazu findest Du auf der Facebookseite des Baumwipfelpfads.

Wichtige Informationen

  • Hunde (und Tiere aller Art) sind auf dem Pfad leider nicht erlaubt.
    Ausnahme: Behinderten-Begleithunde und Betreuungs-Assistenzhunde.
  • Verkauf von Eintrittskarten und Einlass bis 1 Stunde vor Schließung des Pfades.
  • Bei Gewitter, Hagel, Sturm und Eis kann der Pfad geschlossen werden.
    In jedem Fall muss die Aussichtsplattform des Baumturms gesperrt werden.
  • Bei Regen ist der Pfad geöffnet. Bei Schneefall wird der Pfad geräumt und ist begehbar.
  • Kinder bis 14 Jahren nur in Begleitung Erwachsener.
  • Inline-Skates sind auf dem Baumwipfelpfad aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt.

Preise (aktualisiert für 2021)

Eintrittspreise Baumwipfelpfad  
Erwachsene 11 €
Ermäßigt (mit Ausweis): Menschen mit Behinderung, Schüler ab 15
Jahre, Studenten, Rentner
 10 €
Kinder unter 6 Jahren* Eintritt frei
Kinder von 6 bis 14 Jahren* 9 €
Familienticket (2 Erwachsene +
eigene Kinder von 6 bis 14 Jahren)
 26 €
Rutsche pro Fahrt (ab 6 Jahre) 2 €
Gruppenpreise Baumwipfelpfad ab 15 Personen/Person  
Erwachsenengruppe 10 €
Kindergruppe von 6 bis 14 Jahren/
Schulklasse*
 7,50 €
Jahreskarten Baumwipfelpfad  
Erwachsene 39 €
Ermäßigt (mit Ausweis): Menschen mit Behinderung, Schüler ab 15
Jahre, Studenten, Rentner
 32,50 €
Kinder von 6 bis 14 Jahren* 27,50 €
Familienticket (2 Erwachsene +
eigene Kinder von 6 bis 14 Jahren)
 79 €

*nur in Begleitung Erwachsener

Die Tarife für die Sommerbergbahn sind sehr vielfältig. Für einen Erwachsenen beträgt die einfache Fahrt 4 Euro, für Hin- und Rückfahrt werden 7 Euro fällig.

Neu: Onlinetickets

Jetzt kommst Du noch schneller auf den Pfad! Buche einfach und schnell vorab Dein Ticket für den Baumwipfelpfad online und vermeide so die Warteschlange an der Kasse! Bring dazu das Ticket entweder ausgedruckt mit oder zeige das Ticket auf Deinem Smartphone vor.

“Von den Wurzeln zu den Wipfeln” – die Führung über den Baumwipfelpfad

Die Führung “Von den Wurzeln zu den Wipfeln” findet von März bis Oktober jeden Donnerstag um 14:00 Uhr statt.

  •  Preis: 4 Euro/Person zzgl. zum Eintrittspreis
  •  Bei Familien zahlen nur die Erwachsenen und das erste Kind, alle weiteren Kinder sind kostenfrei
  •  Treffpunkt: an der Kasse
  •  Dauer: ca. 90 Minuten
  •  Keine Mindestteilnehmerzahl
  •  Keine Anmeldung erforderlich

Zahlen & Fakten

  • in Betrieb seit 26. September 2014
  • Beleuchtung des Weges geplant
  • im Winter und auch bei Schnee begehbar
  • 1.250 m Gesamtlänge
  • bis zu 20 m hoher Pfad
  • 40 m hoher Aussichtsturm, rund 805 m über N.N.
  • Einstieg vom Pfad in den Turm bei 5 m Höhe
  • Pfad ca. 2 m breit
  • 55 m lange Rutsche (seit 27. April 2015)
  • Einstieg zur Rutsche auf ca. 25 m
  • Rutschen dauert ca. 20 Sekunden
  • verwendetes Holz: Douglasie, Lärche

Hygieneregeln 2020

Aktuell gelten einige Vorschriften, die der Baumwipfelpfad bittet zu beachten:
* halte den Mindestabstand von 1,5 m ein
* Tragen einer Alltagsmaske im Bereich der Kasse und beim Rutschen ist Pflicht
* Tragen des Mund-Nasen-Schutzes auf dem Baumwipfelpfad wird empfohlen
* am Ein-/Ausgang steht Desinfektionsmittel zur Verfügung
* Bezahle vorzugsweise bargeldlos
* Tickets für die Rutsche kannst Du bargeldlos an der Kasse bekommen (direkt an der Rutsche geht nur Bargeld)
* es gibt eine vorgeschriebene Laufrichtung, halte Dich bitte daran
* bitte beachte die weiteren Schilder auf dem Pfad
* es kann eventuell zur Einschränkung der Personenanzahl auf dem Pfad kommen – sei bitte geduldig, falls es zu Wartenzeiten kommt

Lesetipps zum Baumwipfelpfad

Weitere Informationen zur Hängebrücke WILDLINE

WILDLINE 
Heermannsweg 100 – Sommerberg
75323 Bad Wildbad

Website

Öffnungszeiten (aktualisiert für 2021)

  • Sommer (15. Februar – 31. Oktober): 09:00 – 19:30 Uhr
  • Winter (01. November – 14. Februar): 09:00 – 16:30 Uhr

Letzter Einlass: 30 min vor Schließung

Bei schlechten Witterungsbedingungen kann die Brücke gesperrt sein. Im Juli/August gelten erhöhte Sicherheitsbestimmung wegen Waldbrandgefahr.

Öffnungszeiten Besucherzentrum  (aktualisiert für 2021)

  • Januar: Freitag bis Sonntag, 12 bis 15 Uhr
  • Februar und März: Mittwoch bis Sonntag, 12 bis 15 Uhr
  • April bis Oktober: Montag bis Sonntag, 10 bis 16 Uhr
  • November und Dezember: Mittwoch bis Sonntag, 12 bis 15 Uhr

Rollstuhlfahrer sowie Kinderwagennutzer werden gebeten, sich im Besucherzentrum zu melden, um den Besuch so angenehm und sicher wie möglich zu gestalten. Das Überqueren der Brücke mit Kinderwagen und Rollstuhl ist nur während der Öffnungszeiten des Besucherzentrums und vom Brückenkopf Nord (beim Besucherzentrum) aus möglich. Weitere Fragen werden in den FAQ der Website geklärt.

Preise (aktualisiert für 2021)

Tickets für die Hängebrücke können auch über den Shop auf der Website gekauft werden.

Eintrittspreise Hängebrücke WILDLINE  
Tagesticket Einzelticket 9 €
Tagesticket – 5er-Ticket für 5
Personen
 42,50 €
Tagesticket – 10er-Ticket für 10
Personen
 81 €
Tagesticket – 20er-Ticket für 20
Personen
 160 €
Kinder-Einzelticket (6-14 Jahre) 7 €
Gruppenticket (ab 21 Jahren, nur
auf Vorbestellung)
 7,50 € p.P.

Gruppentickets sind nur nach vorheriger Anmeldung über die Website möglich.

Kombi-Tickets WILDLINE & Sommerbergbahn  
Kinder-Gruppenticketab 15 Personen10 € p.P.
Gruppenticketab 15 Personen13 € p.P.

Kombi-Tickets gelten für Hin- und Rückfahrt und sind nur an der Talstation der Bergbahn erhältlich.

Hunde sind übrigens kostenlos erlaubt (Leinenpflicht, max. 1 m Leinenlänge). Durch die Gitter wird aber empfohlen, kleine Hunde zu tragen oder zu Hause zu lassen.
Die Brücke ist auf 600 Personen gleichzeitig ausgelegt, aber es werden immer nur maximal 300 Personen auf die Brücke gelassen. Der Steg ist 1,20 m breit.

Hygieneregeln 2020

Die WILDLINE durfte am 18. Mai 2020 wieder öffnen. Bitte beachte folgende Hinweise für den Besuch der Hängebrücke:
* neben den Onlinetickets sind Ticketkäufe weiterhin vor Ort möglich (Ticketautomaten sowie im Besucherzentrum)
* aktuell dürfen weniger Besucher auf die Brücke, dadurch kann es an den Brückeneingängen zu kurzen Wartezeiten kommen – bitte sei geduldig
* halte Dich bitte an die Abstandsmarkierungen an den Eingängen sowie an den Ticketautomaten, während Du wartest
* auch auf der Brücke selbst solltest Du möglichst großen Abstand zu anderen Besuchern halten und Rücksichtnahme nehmen
* beim Besuch der WCs und des Besucherzentrums sind aktuell jeweils nur zwei Personen gleichzeitig erlaubt
* an beiden Orten gilt Maskenpflicht, auf der Brücke ist das Tragen der Maske empfehlenswert
* die Öffnungszeiten wurden beibehalten
* den Anweisungen des Personals vor Ort ist unbedingt Folge zu leisten

Hoteltipps

Falls Du ein Hotel in Bad Wildbad oder in der Umgebung benötigst, findest Du sicherlich auf dieser Karte von booking.com* das Richtige für Dich:

Booking.com

*Die Karte wird von booking.com zur Verfügung gestellt und beinhaltet Affiliate-Links (Werbelinks) von booking.com. Buchst Du ein Hotel darüber, erhalte ich bei erfolgreicher Übernachtung eine kleine Provision. Dies hilft mir, das Blog zu betreiben.

Weitere Hängeseilbrücken

Wie wäre es mit einem Besuch der Geierlay-Hängeseilbrücke, die wunderschön im Hunsrück liegt.

Schon einmal auf einer Hängeseilbrücke oder auf einem Baumwipfelpfad gewesen? Lass es mich gerne in den Kommentaren wissen, wo Du gewesen bist.


Fotos: Diese und weitere Fotos findest Du auch auf Flickr. Sie unterliegen meinem Urheberrecht.
Fotos aus 2018 stammen von Simon Bierwald, Indeed Photography und unterliegen seinem Urheberrecht. 

Offenlegung: Danke an Visit BaWu, BWJetzt und Mercedes Benz für die Einladung im Rahmen von #PlaceToBW 2015. Meine Meinung blieb davon unbeeindruckt. 


Dir gefällt dieser Beitrag? Sharing is Caring - Teile gerne diesen Beitrag.
Romy

Romy (*1981) hat ihre Heimatbasis in der Ruhrmetropole Dortmund und arbeitet als Blogger und Freelancer im Bereich Social Media, Content Strategie und Community Management.

Sie bloggt seit 2006.
Übers Reisen regelmäßiger seit 2013. Wenn sie Zeit dazu findet.

Alle Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Kommentare