snoopsmaus.de - Kultur- und Reiseblog

Leeds: Städtetrip in Dortmunds Partnerstadt

England hat viele schöne, alte Städte, die bei Touristen beliebt sind – Oxford, Cambridge, Bath und natürlich London und auch Brighton stehen bei vielen hoch im Kurs. Doch auch der Norden Englands hat schöne Ecken zu bieten. Vor allem Leeds sticht als stark wachsende Metropole heraus. Die Stadt in West Yorkshire zählt zu den spannendsten Städten auf der Insel – und ich erzähl Dir, warum.

Leeds, die aufstrebende Großstadt

Früher hatte Leeds den Ruf, eine muffige Industriestadt zu sein. Schon seit Stadtgründung war der Haupterwerb die Verarbeitung von Wolle. Ende des 17. Jahrhunderts entwickelte sich Leeds dann zu einem Zentrum des Tuchhandels und somit zu einer sehr wohlhabenden Stadt, die weitere Menschen anzog. Diese Entwicklung wurde mit der Industriellen Revolution im 18. Jahrhundert verstärkt. Dank des schiffbar gemachten Flusses Aire und dem Kanal nach Liverpool gelangten die Waren schnell in alle Welt. Doch mit dem Zweiten Weltkrieg und der starken Bombardierung der Stadt begann der industrielle Niedergang.

Am Liverpool-Kanal
Am Liverpool-Kanal

Aber die Universität ist heute sehr beliebt und rund 100.000 Studenten bevölkern und verjüngen die Stadt. Im Hafen entstehen Start-ups, andere Gebäude werden umgewidmet und bieten kreativen Läden ein Zuhause. Die Stadt ist lebenswert geworden und daher auch perfekt für einen Städtetrip geeignet. Wer es lieber ländlich mag, ist hier dennoch richtig. In rund einer halben Stunde bist Du aus der Stadt raus und kannst in drei umliegenden Nationalparks sein.

Southbank Hafengebiet südlich der Innenstadt von Leeds
Southbank Hafengebiet südlich der Innenstadt von Leeds

Millennium Square

Der Millennium Square im Herzen der Stadt ist der zentrale Platz, um den sich ein Großteil der Sehenswürdigkeiten drapieren. Hier lohnt sich ein Start, um tiefer in die Stadtgeschichte einzutauchen. Das 2008 wiedereröffnete Leeds City Museum bietet kostenlosen Eintritt und hat viele Informationen zum Aufstieg und Fall der Stadt beizutragen.

Am Millennium Square
Am Millennium Square
Leeds City Museum
Leeds City Museum

Doch auch auf dem Platz selbst hat oft etwas zu bieten – vom Deutschen Weihnachtsmarkt im November/Dezember bis zu Konzerten (z.B. im Rahmen des Leeds Festivals). Die O2 Academy Leeds ist auch direkt um die Ecke. Die großen Bands der Stadt sind auf dem Square oder in der Academy aufgetreten – u.a. I Like TrainsChumbawamba, die Kaiser ChiefsThe Sisters of Mercy und Alt-J. Doch auch Live-Viewing zu Sportveranstaltungen finden regelmäßig statt.

O2 Academy Leeds
O2 Academy Leeds

Nördlich des Squares befindet sich die “Civic Hall”, die den City Council beinhaltet. Das Gebäude ist Dank der Eulen auf den Türmen sowie goldenen Uhren an den Seiten sehr auffällig. Auch vor dem Gebäude befinden sich zwei auffällige, 9 foot hohe, goldene Eulen, die Wappentieren von Leeds. Diese wurden im Rahmen des Umbaus des Platzes von John Thorp gefertigt.

Civic Hall mit Eulen
Civic Hall mit Eulen

Ein schöner kleiner Park schließt sich übrigens südlich des Squares an – der Nelson Mandela Gardens mit der Skulptur “Both Arms”, der Dank der Städtpartnerschaft mit der südafrikanischen Stadt Durban entstand. Nelson Mandela eröffnete den Garten 2001 – übrigens mit den Worten, “wie sehr er sich darüber freut, in Liverpool zu sein”.

Am Nelson Mandela Gardens - die Skulptur "Both Arms"
Am Nelson Mandela Gardens – die Skulptur “Both Arms”

Stadt des architektonischen Mixes

Auf diesen wenigen Metern und auch in den umliegenden Straßen wird schnell klar: Leeds bietet einen bunten Mix an architektonischen Stilen. Zur Blütezeit der industriellen Revolution wurden viele repräsentative Gebäude, wie u.a. das Rathaus (Leeds Town Hall) gebaut, welches direkt um die Ecke vom Millennium Square steht. Das klassizistische Gebäude mit dem beeindruckenden Glockenturm ist nicht zu übersehen. Es ist noch heute eines der größten Rathäuser in Großbritannien und wurde 1858 sogar von Queen Victoria selbst eröffnet.

Glockenturm des Rathauses
Glockenturm des Rathauses

In unmittelbarer Nachbarschaft: die moderne Kunstgalerie (Leeds Art Gallery) mit vielen Werken britischer Künstler, vorwiegend aus dem 20. Jahrhundert, z.B. Francis Bacon. Neben an befindet sich das Henry Moore Institute, welches sich der Bildhauerei widmet.

Leeds Art Gallery mit Henry Moore Statue am Eingang
Leeds Art Gallery mit Henry Moore Statue am Eingang

Shopping ohne nass zu werden – Arkaden & Shoppingcenter

Doch erst, wenn es rund um Shopping geht, zeigt sich die große Stärke der Stadt. Zahlreiche schöne und vor allem überdachte Arkaden zieren die Innenstadt. Zusätzlich gibt es großzügige Einkaufszentren mit angesagten Restaurants und Bars. Das größte und modernste dürfte dabei das Trinity Leeds sein, welches sich um mehrere Kirchen schlängelt – u.a. um die namensgebende Trinity Church. Im sechsten Obergeschoss, im “Angelica”, lohnt sich definitiv ein Besuch. Neben modernen Cocktails und ausgezeichnetem Essen im darunter liegenden “Crafthouse” wartet hier eine Dachterrasse mit einem der wohl besten Ausblicke der Stadt auf Dich. Eine Reservierung ist aber empfehlenswert.

Trinity Leeds Shopping Mall - Foto: VisitBritain/VisitLeeds
Trinity Leeds Shopping Mall – Foto: VisitBritain/VisitLeeds

Auch gut gegessen habe ich im Stockdales of Yorkshire. Angeblich eines der besten zehn Restaurants in Leeds – auf jeden Fall habe ich hier das Abendessen sehr genossen. Vor allem das Risotto mit Safran sowie war ein Gedicht!

Stockdales of Yorkshire - Foto: VisitBritain/VisitLeeds
Stockdales of Yorkshire – Foto: VisitBritain/VisitLeeds

Victoria Quarter & Victoria Gate

Doch am schönsten für mich waren die Arkaden. Die schönste dürfte definitiv Victoria Quarter sein, nicht zu verwechseln mit Victoria Gate, dem neuen, edlen Shoppingcenter in der direkten Nachbarschaft dazu. Doch das Victoria Quarter wurde um 1900 erbaut, ist überbordend golden verziert, mit Marmor und Mosaiken überhäuft. Dazu spannt sich ein gewölbtes Glasdach über die Arkaden. Auch hier befinden sich hochklassige Shops, wie z.B. Louis Vuitton.

Victoria Quarter mit Louis Vuitton
Victoria Quarter mit Louis Vuitton
Innerhalb des Victoria Quarters
Innerhalb des Victoria Quarters

Das Ende 2016 eröffnete Victoria Gate ist aber auf jeden Fall architektonisch ein Highlight. Allein die Decke faszinierte mich so sehr, dass ich den ganzen Tag hätte drauf sehen können.

Victoria Gate
Victoria Gate
Die unglaubliche Decke des Victoria Gates in Leeds
Die unglaubliche Decke des Victoria Gates in Leeds

Wer auf schöne kleine Marktstände schwört, wird übrigens direkt gegenüber im Kirkgate Market, einem der größten Indoor-Märkte Europas, fündig. Frische Lebensmittel, Blumen und natürlich Essen & Trinken haben hier Montag bis Samstag Priorität (geöffnet von 8 bis 17:30 Uhr). Aber eigentlich wird man in der Innenstadt von Leeds in jeder Gasse fündig – von kleinen Geschäften bis zu versteckten Kneipen.

Kirkgate Market
Kirkgate Market
Whitelocks - eine versteckte Kneipe in einer der vielen Gassen
Whitelocks – eine versteckte Kneipe in einer der vielen Gassen

The Corn Exchange

Doch mein heimlicher Shoppingfavorit ist die ehemalige Kornbörse einige Meter weiter. Im viktorianischen Rundbau haben sich einige kleine, unabhängige Läden etabliert. Künstler, die Nippes verkaufen, aber auch der Hipster-Barbier ist hier anzutreffen. Genau das Richtige für die vielen Studenten und jüngeren Einwohner der Stadt.

Leeds Corn Exchange
Leeds Corn Exchange

Doch gerade in den kleineren Arkaden habe ich mich am Wohlsten gefühlt und fand zwei wunderbare Kaffeeröster, an denen ich natürlich nicht vorbei gehen konnte, ohne Kaffee für Andrea einzukaufen.

Thornton's Arcade
Thornton’s Arcade

Craft Beer – Northern Monk Brewery

Wie in jeder größeren, industrialisierten, westlichen Stadt boomt auch in Leeds das Craft Beer. In den meisten guten Restaurants steht einheimische Bier auf der Karte.

Bierauswahl im Stockdales of Yorkshire
Bierauswahl im Stockdales of Yorkshire

Im ehemaligen Hafengebiet (“Southbank”) südlich des Aire, wo viele Agenturen und hippe Start-ups sich angesiedelt haben, befindet sich auch die Craft Beer Brauerei “Northern Monk Brewery”, die ich mir auf meinem Kurztrip nach Leeds näher angesehen habe. Das alte Industriegebäude (eine denkmalgeschützte Mühle) haben die Gründer der Brauerei nach und nach ausgebaut und heute befindet sich der Braukeller im Erdgeschoss, ein Ausschank und Restaurant – das sog. “Refectory” im ersten Stock und den zweiten Stock kann man für Feiern, wie z.B. Geburtstage, Hochzeiten mieten.

Northern Monk Brewery, Leeds
Northern Monk Brewery, Leeds

Im Sommer gibt es auch einen großen Biergarten vor dem Gebäude, der zu den größten in der Stadt zählt. Doch mehr dazu später einmal in einem separaten Beitrag.

Fazit

Leeds hat viel zu bieten – und ich habe bei weitem nicht alles entdeckt! Es gibt die berühmte Kirkstall Abbey-Ruine etwas außerhalb des Stadtkerns, die ich leider nicht gesehen habe oder das Royal Armouries Museum mit über 8.500 Exponaten, die früher im Tower von London zu sehen waren. Leeds bewirbt sich auch als Europäische Kulturhauptstadt 2023! Mit über 16 Gallerien und Museen, Theatern und als stark wachsenden Stadt kein Wunder. Ich drücke die Daumen.

Kirstall Abbey - Foto: Leeds Museums & Galleries, VisitBritain/VisitLeeds
Kirstall Abbey – Foto: Leeds Museums & Galleries, VisitBritain/VisitLeeds

Doch die Mischung aus Einkaufsparadies, spannendem Stadtbild, tollen Restaurants und die Nähe zu den Yorkshire Dales und weiteren Nationalparks hat mich schon in den wenigen Stunden vor Ort begeistert und so bietet Leeds eine gute Mischung für jeden Städtereisenden.

Mit dem Flugzeug schnell in Leeds
Mit dem Flugzeug schnell in Leeds

Mit den Direktflügen von flybe von Düsseldorf nach Leeds-Bradfort, die seit Ende Oktober 2017 angeboten werden, ist es ein Leichtes, in den Norden von England zu kommen und die Stadt zu erkunden. Vielleicht auch ein Tipp an alle Dortmunder, die mal schnell ein Wochenende in einer Partnerstadt verbringen wollen. Es gibt übrigens auch einen Dortmund Square – und wie sollte es anders sein, hat dieser auch mit Bier zu tun.

Dortmund Square in Leeds
Dortmund Square in Leeds

Warst Du schon mal in einer Partnerstadt Deiner Stadt unterwegs?
Was hast Du entdeckt?

Diese und weitere Fotos findest Du auf Flickr.

Vom 29.-31.10.2017 war ich mit Visit Britain und Visit Leeds auf Pressereise in Leeds und den Yorkshire Dales. Meine Meinung bleibt davon unbeeindruckt.

An diesem Beitrag habe ich rund 11 Stunden gearbeitet – etwas 5-6 Stunden für die Fotoauswahl und Bearbeitung und etwas mehr als 5 Stunden für den Beitrag an sich. 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.