snoopsmaus.de - Kultur- und Reiseblog
Frittenwerk Düsseldorf im Bahnhof Bilk

Frittenwerk Düsseldorf (Bilk): die erste Poutine in Deutschland

Startseite » Essen & Trinken » Poutine » Frittenwerk Düsseldorf (Bilk): die erste Poutine in Deutschland

Düsseldorf ist von Dortmund eigentlich ziemlich um die Ecke, wenn man das Ruhrgebiet mal als einen großen Ort betrachtet. Rund 45 min bis eine Stunde braucht man mit dem Auto oder der Bahn. Das macht mancher Berliner, um Freunde innerhalb der Stadt zu besuchen. ;)

Ich brauchte dennoch einen Anlass, um mal einen Nachmittag in Düsseldorf zu verbringen. Doch Düsseldorf lieferte mir vor Kurzem den wohl größten Anreiz überhaupt: Poutine.

Poutine-Party in Bilk

Wie ich letztens schon formulierte, ist Poutine meine große Leidenschaft und Schwäche, der ich bisher immer nur in Kanada frönen konnte. Nun organisierte das Frittenwerk, einer Pommesmanufaktur in Düsseldorf-Bilk, eine Poutine-Party. Auf das Event aufmerksam wurde ich übrigens über Facebook. Denn bis dato kannte ich den Laden gar nicht und wusste noch nicht mal, dass man in Düsseldorf an Poutine kommt. Für mich heißt das jetzt also: innerhalb einer Stunde kann ich nun immer an eine Poutine kommen. Ich mag Düsseldorf schon jetzt… <3

Der Laden hat auch sonst neben seinen Fritten immer Poutine im Angebot. Für die Party haben sie sich insgesamt fünf verschiedene Variationen einfallen lassen, die nicht unbedingt zum regulären Programm der „Pommesbude“ gehören. Für 5 Euro pro Portion war man dabei und zusätzlich gab es noch ein leckeres Kaltgetränk obendrauf. Bei den sommerlichen Temperaturen war das perfekt und dringend nötig.

Menü der Poutine Party im Frittenwerk
Menü der Poutine Party im Frittenwerk

Normalerweise hat das Frittenwerk Sonn- und Feiertags geschlossen (Update: mittlerweile auch Sonntag geöffnet), doch für die Party öffneten die Betreiber Tür und Tor und ihren Biergarten, ein DJ legte Gute-Laune-Musik auf und der Laden brummte. Probiert haben wir die Classic Québec Poutine und die Montréal Style Poutine, die beide auch zum regulären Programm gehört. Der Rest ist für mich irgendwie keine Poutine – da fehlt Soße, also ist es nur Pommes mit Zeug (Toppings). Aber gutes Zeug wie Pulled Pork oder Knoblauchfritten mit Guacamole sowie Sour Cream.

Nomnomnom, Poutine!

Classic Quebec Poutine im Frittenwerk Düsseldorf
Classic Québec Poutine
Montréal Style Poutine im Frittenwerk Düsseldorf
Montréal Style Poutine

Bekomme schon wieder Appetit… Seufz.

Die Pommes waren wirklich gut, aber ein wenig zu dick für Poutine und doppelt frittiert waren sie, glaube ich, auch nicht. Die Fritten könnten für mich ruhig noch knuspriger sein. Dafür war die Soße bei der Québec-Poutine extrem lecker, auch wenn es eher eine Rahm- anstatt Bratensoße war. Dies ist natürlich auch nicht wirklich dem Original entsprechend – aber schmackhaft!

Das leidige Problem um die Curds habe ich bereits im letzten Beitrag erwähnt. Auch im Frittenwerk wird Mozzarella verwendet. In der Kombination mit der leckeren Bratensoße oder der Champignonrahmsoße bei der Montréal-Poutine zerlief der Mozzarella aber gut und behielt trotzdem seine Struktur. Insgesamt also zwei gute Poutines mit qualitativ-hochwertigen Zutaten.

Alle Poutine-Variationen hätten so ausgesehen:

Das Frittenwerk

Das Frittenwerk an sich hat mich übrigens auch sehr überrascht. In dem eher unschönen und tristen Bahnhof in Düsseldorf-Bilk wurde ein sehr schöner Laden eingebaut, der definitiv keine typische „Pommesbude“ ist. Handarbeit bei der Pommesherstellung wird groß geschrieben. Nicht umsonst nennt sich das Frittenwerk auch Manufaktur.

Die Einrichtung ist hell und freundlich, modern, leichte Hipstereinschläge sind unverkennbar. ;) Ein Laden, in dem man sich wohl fühlt. Das Personal war bei unserem Besuch gut aufgestellt und wir bekamen schnell unsere Bestellung gereicht. 3-4 Personen standen hinter der Theke und bereiteten die Poutines vor, eine Person an der Kasse und einer, der die Getränke zu den Poutines reichte. Andere hatten weniger Glück, denn zeitweise reichte die Schlange an der Kasse bis raus auf die Straße.

Für größere Ansicht bitte ein Bild anklicken

Eigentlich hatte ich vor, mich noch weiter durch die Poutines zu testen, doch nach zwei Portionen war ich echt satt und musste erstmal eine Runde um den Block. Doch es war mit Sicherheit nicht der letzte Besuch im Frittenwerk in Düsseldorf-Bilk.

horizontalrule

Details

Frittenwerk Düsseldorf-Bilk
Bahnhof Bilk
Friedrichstr. 145
40217 Düsseldorf

Website
Facebook
Instagram

Öffnungszeiten

Montag bis Samstag: 11:30 – 22:00 Uhr
Sonntag/Feiertag: 12-21 Uhr

Es werden keine Reservierungen angenommen.

Preise

Hausfritten ab 2,30 Euro (gibt auch Knoblauch- oder Süßkartoffelfritten)
Poutines ab 4,90 Euro
Snacks wie Currywurst, Chickensticks oder Krautsalat ab 2,50 Euro

Diese und weitere Bilder zur Poutine im Frittenwerk Düsseldorf-Bilk findest Du auf Flickr.

Ursprünglich beinhaltete dieser Artikel noch den Teil zum Stadtbummel durch Bilk und den Medienhafen, den ich in einen eigenen Beitrag ausgegliedert habe. 

Fehler passieren. Wenn Dir ein Rechtschreibfehler im Text aufgefallen ist, benachrichtige mich gerne, indem Du den Fehler mit dem Cursor markierst und dann Strg + Enter bzw. auf einem Mac Control + Enter drückst (funktioniert leider nicht mobil). Danke!

Dir gefällt dieser Beitrag? Sharing is Caring - Teile gerne diesen Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Kommentare

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: