Die Operndiva von "WET - the show" umringt von Artisten.

“WET – the show” –
Spritzige Unterhaltung im
GOP Essen

Du befindest Dich hier Startseite » Kunst & Kultur » Theater » “WET – the show” – Spritzige Unterhaltung im GOP Essen

Das GOP Essen ist aus der viermonatigen Corona-Zwangspause zurück! Mit im Gepäck eine der erfolgreichsten Produktionen – “WET – the show”, die bereits international seit Jahren für begeisterte Zuschauer sorgt. Bis 08. November 2020 (verlängert!) im Varieté-Theater in Essen zu sehen.

Zuletzt aktualisiert: 30.07.2021

Corona-Update: Aufgrund der Coronaverordnung war das GOP Essen seit dem 02. November 2020 geschlossen. Damit entfiehl die Verlängerung bis 08.11.2020 und auch nachfolgende Shows. Die neue Show “Wild Boys” wird seit dem 15.07.2021 gezeigt.

Am 29. Juli 2020 war es endlich wieder soweit! Es hieß wieder “Bühne frei” für mich. Das GOP Essen lud zur Family & Friends-Vorpremiere des neuen Programms “WET – the show” am Vorabend der öffentlichen Premiere. Nach viermonatiger Corona-Zwangspause endlich wieder Varieté, auch wenn nun doch alles ganz anders ist.

Endlich wieder Variéte - Leute ströhmen mit Mund-Nasenschutz ins GOP Essen. Natürlich mit Abstand.
Mit Abstand wieder die besten Gäste im GOP Essen.

Unter Einhaltung der AHA-Regel (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske) konnte ich mir die neue Show ansehen, die vor rund 15 Jahren von den Regisseuren Maximilian Rambaek und Markus Pabst als “SOAP – The Show” konzipiert wurde und von Berlin über London, Madrid, Barcelona, Edinburgh tourte. Selbst die Queen sah sich die Show an. Doch auch weltweit sorgte die Inszenierung für Furore und nach Israel sowie Mexiko wurde auch im Sydney Opera House vor ausverkauftem Publikum gespielt.

Hygienekonzept des GOP Essen
kontrollierter Ein- und Auslass
Mindestabstand 1,50 m
ausgewiesene/abgetrennte Wege
keine Pausen
Garderobe geschlossen
Mund-Nasenschutz ist Pflicht, am Platz kann dieser abgenommen werden
Desinfektionsspender stehen bereit
häufige Reinigung & Desinfektion
Getränke-/Speisekarte kann mittels QR-Code digital abgerufen werden
ebenfalls digital via QR-Code: Datenerfassung zur möglichen Infektionsnachverfolgung
kontaktloses Bezahlen möglich
hochmoderne Belüftungsanlage

Als die Show zu den GOP-Theatern kam, bekam sie den heutigen Titel “WET – the show” und begeisterte zuletzt in London und in der Speicherstadt Hamburg zahlreiche Menschen. Dabei wurde es über die Jahre immer kontinuierlich weiterentwickelt – sowohl dramaturgisch als auch technisch.

“WET – the show”

Wie der Name schon sagt, geht es um das kühle Nass, das Lebenselexier Wasser und die Vermischung von spritiziger Unterhaltung mit aufregender Akrobatik. Im Mittelpunkt steht dabei der Ort und das Möbelstück, das für kein anderes für Entspannung und Wasser steht – die Badewanne.

Operndiva in der Badewanne

Unter der Dusche oder in der Badewanne singen? Operndiva Lina Navakaite aus Litauen lebt dies am Abend auf der Bühne des GOP Essen leidenschaftlich aus und singt sich dabei durch Oper, Jazz und Pop. Umringt von leicht begleiteten Akrobaten – manchmal so heiß, dass ich mir eine kleine Abkühlung wünschen würde.

Manche Wünsche werden schneller wahr, als man glaubt. Denn als Yulia Girda aus den Tiefen der Bühne auftaucht, passieren sonderbare Dinge auf und vor der Bühne. Der kleine komödiantische Tollpatsch hält das Publikum auf Trapp. Gemeinsam mit den Artisten zeigt sie, was alles in, auf und neben den insgesamt bis zu sechs Badewannen möglich ist. Dabei kommen auch viele alltägliche Bad- und Putzgegenstände zum Einsatz. Aber dennoch gilt: Bitte nicht nachmachen!

Schön dabei anzusehen, dass auch eine leere Badewanne gut in Szene gesetzt werden kann. Vor allem Kathy Donnert zeigte trotz Verletzung eine anmutige und temporeiche Jonglage mit ihren Füßen. Die Bälle, Teppiche und Rollen saußen nur so durch die Luft genauso wie Dario, der mit seinem Bruder Michael Togni selbst in der kleinsten Badewanne arbeiten kann. Zu “Raining Men” wirbelt Dario auf atemberaumende Weise auf den Beinen seines Bruders durch die Luft – etwas, was sie auch bereits beim brititschen “Supertalent” unter Beweis stellten.

Personal Jesus

Mein persönliches Highlight ist aber, wie Daniel Stern in einer Show rund um Wasser und Badewannen die Bühne abfackelt. Der Saal steht bei seinem Einsatz regelrecht in Flammen. So heiß geht es nicht noch ein zweites Mal zu, soviel sei verraten! Der Mann aus Phoenix, Arizona zeigt an den Strapaten seine Interpretation eines Jesus am Kreuz – nicht ganz bibelgetreu während einer Sinnflut. Diese anspruchsvolle und anstrengende Akrobatik zeigt deutlich, warum der junge Mann so beeindruckende Muskeln hat.

Daniel Stern an den Strapaten im strömenden Regen bei "WET - the show", während die Operndiva ein Lied sind.
“Personal Jesus” Daniel Stern an den Strapaten

Diese setzt er aber nicht nur bei seiner Solodarbietung gekonnt in Szene. Auch gemeinsam mit seinen Kollegen Andalousi und Iliya macht er eine gute Figur. Alle beweisen abseits ihrer eigentlichen Auftritte in ihren Paradedisziplinen jede Menge Humor, was diesen Abend sehr kurzweilig gestaltete.

Mit allen Wassern gewaschen

Iliya Smyslov ist dabei übrigens das Küken von “WET – the show” und zeigt dem Publikum, dass auch eine umgedrehte Badewanne zu etwas Nütze sein kann. Mit seinen Bouncing-Balls zeigt er darauf, wie schnell eine Jonglage sein kann, wenn der Boden mitspielt. Während Andalousi – ebenso wie seine Kollegin Thula Moon – sehr deutlich macht, auf wie vielen unterschiedlichen Wegen ein gut trainierter Mensch in eine Badewanne rein und rauskommt. Dabei geht es natürlich nicht immer ganz trocken zu.

Es wird noch richtig nass bis zum Ende der Show, wenn Moritz Haase sein unglaublich ästhetisches Können am Trapez beweist. Fast poetisch wirkt seine Akrobatik, so leicht und doch so anspruchsvoll in einem. Dazu regnet es literweise von der Decke, was diese Darbietung sicherlich nicht leichter macht.

Moritz Haase mit seiner poetischen Darbietung am Trapez bei "WET - the show" im GOP Essen.
Moritz Haase mit seiner poetischen Darbietung am Trapez

Alles in allem bietet “WET – the show” einen heißen Abend, der mit allen Wassern gewaschen ist. Ein feuchtfröhliches Spektakel für jung und alt mit artistischem Können auf höchstem Niveau und einer guten Songauswahl. Damit auch keiner ausrutscht, rundet ein Wischmopp-Ballett den Abend ab. Somit ist die Bühne wieder bereit für den nächsten Abend – vielleicht mit Dir?

Weitere Informationen zu “WET – the show” im GOP Essen

GOP Varieté-Theater Essen
Rottstraße 30
45127 Essen

  • Spielzeit: 30. Juli bis 08. November 2020 (verlängert!)
  • Spieltage:
    • August: Donnerstag-Sonntag
    • September/Oktober: Mittwoch-Sonntag
  • Spieldauer: ca. 90 min ohne Pause

Preise

  • Mittwoch, Donnerstag, Freitag (20 Uhr): 39 Euro
  • Samstag & Sonntag (14 Uhr): 34 Euro
  • Samstag & Sonntag (18 Uhr): 39 Euro

Aktion “Kids für Nix – Das Familien-Special!”: Vom 30. Juli bis 08. November 2020 ist ein Kind bis 14 Jahren in Begleitung eines vollzahlenden Erwachsenen kostenlos ins GOP Essen eingeladen.

Empfehlenswert: 2-Gänge-Menü für 16 Euro/Person zzgl. zum Eintritt


Fotos: Die Fotos stammen von Simon Bierwald für das GOP und unterliegen seinem Urheberrecht.

Offenlegung: Ich wurde zur Family-&-Friends-Vorpremiere vom GOP Essen eingeladen. Meine Meinung blieb davon unbeeindruckt.


Diese Reise könnte Dir auch gefallen!

Dir gefällt dieser Beitrag? Sharing is Caring - Teile gerne diesen Beitrag.

Erhalte jeden neuen Beitrag sofort in Dein Postfach. 📬

Trage Dich ein, um jeden neuen Beitrag direkt per E-Mail zu erhalten.

Ich sende keinen Spam! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

Newsletter

Garantiert kein Spam! Unregelmäßig, ca. 1x im Monat meine News rund ums Reisen, Kultur & Poutine.

Du erhältst eine sog. Double-Opt-In-E-Mail, in der Du um Bestätigung der Anmeldung gebeten wirst. Du kannst dem Empfang der E-Mails jederzeit widersprechen (sog. Opt-Out). Einen Abmeldelink findest Du in jeder E-Mail oder in der Double-Opt-In-E-Mail. Um den Newsletter und das Blog für Dich zu optimieren, willigst Du in die Auswertung ein, mit der gemessen wird, wie häufig der Newsletter geöffnet und auf welche Links geklickt wird.

Mehr dazu auch in der Datenschutzerklärung.

Romy

Romy (*1981) hat ihre Heimatbasis in der Ruhrmetropole Dortmund und arbeitet als Blogger und Freelancer im Bereich Social Media, Content Strategie und Community Management.

Sie bloggt seit 2006.
Übers Reisen regelmäßiger seit 2013. Wenn sie Zeit dazu findet.

Alle Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

3 Kommentare