Postcard of the Week: Paderborn, Deutschland

Du befindest Dich hier Startseite » Postcard of the Week » Postcard of the Week: Paderborn, Deutschland

Gestern fand der 3. Weltpostkartentag statt. Ein Tag, um auch in der schnelllebigen digitalen Welt sich auf die gute alte Snail-Mail zurück zu besinnen und einige liebe Zeilen per Hand zu schrieben. Perfekter Anlass also, um “Postcard of the Week” wieder zu beleben. Denn gestern trudelte passenderweise auch eine Postkarte in meinem Briefkasten ein.

Mein lieber Studienfreund Carlo hat sich aus Luxembourg nach Paderborn begeben, um vor Ort Paderborns 5. Jahreszeit “Libori” zu feiern und mir diese Postkarte zu schicken, die es nun zur Postcard of the Week geschafft hat.

Paderborn ist mir nur aus katholischen Kreisen bekannt, wenn es um “Schwarzmünster-Paderborn” ging. Eher eine herabwürdigende Äußerung, denn wenn ich mir die Postkarte so ansehe, so scheint die Großstadt doch sehr schöne Ecken zu haben. Diese sind natürlich auch durch Kirchen geprägt, aber gerade Kirchenarchitektur fasziniert mich doch immer sehr.

Paderborn, Deutschland - Helsing'sches Haus, Rathaus, Hoher Dom, Absinghofkirche und Dom
Paderborn, Deutschland – Helsing’sches Haus, Rathaus, Hoher Dom, Absinghofkirche und Dom

Auch das Stadtfest “Libori” steht im Zeichen der Kirche. Seit 26.07. bis zum 03.08. wird in Paderborn die Überführung der Reliquien des Heiligen Liborius von Le Mans 836 gefeiert. Dabei kommt der Spaß anscheinend nicht zu kurz. Carlo meint auf seiner Postkarte “Hier steppt der Bär”, denn es ist nicht nur ein Kirchenfest, sondern auch Kirmes, Kultur, Kleinkunst- und Krammarkt. Es ist eines der ältesten und größten Volksfeste in Deutschland, zu dem auch dieses Jahr wieder rund 1,5 Millionen Menschen erwartet werden – und mir bisher völlig unbekannt. Aber ich bin ja auch evangelisch. ;)

Doch der kirchliche Hintergrund des Fests lässt sich nicht leugnen. Gibt es sonst mittelalterliche Umzüge bei Stadtfesten, wie dem Peter & Paul-Stadtfest in Delitzsch, so werden in Paderborn Zeremonien und Prozessionen begangen. Dabei wird unter anderem der goldene Schrein mit den Reliquien des Heiligen Liborius ausgesetzt und in einer feierlichen Prozession ein paar Tage später wieder beigesetzt. Ein kirchlicher Höhepunkt in Paderborn und bestimmt beeindruckend mit anzusehen. Doch auch weltliche Attraktionen wie Konzerte, Theater, Straßenmusik sowie Märkte und Kirmes laden zum Verweilen in Paderborns Innenstadt ein. Wer also am Wochenende noch nichts vor hat: auf nach Paderborn! Ansonsten für nächstes Jahr vormerken: 25.07.-02.08.2015 oder zum Herbstlibori, dem kleinen Bruder (18.-26.10.2014), kommen.

Edit 2016: Libori 23.-31.07.2016, Herbstlibori: 22.-30.10.2016

Dir gefällt dieser Beitrag? Sharing is Caring - Teile gerne diesen Beitrag.
Romy

Romy (*1981) hat ihre Heimatbasis in der Ruhrmetropole Dortmund und arbeitet als Blogger und Freelancer im Bereich Social Media, Content Strategie und Community Management.

Sie bloggt seit 2006.
Übers Reisen regelmäßiger seit 2013. Wenn sie Zeit dazu findet.

Alle Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 Kommentare