snoopsmaus.de - Kultur- und Reiseblog
Symbolbild Toronto Flughafen, zur Verfügung gestellt von CTC

Kanada: seit Oktober 2016 nur mit elektronischer Einreisegenehmigung eTA

Du befindest Dich hier Startseite » Reisen » Nordamerika » Kanada: seit Oktober 2016 nur mit elektronischer Einreisegenehmigung eTA

Seit Oktober 2016 gilt: ohne eTA (Electronic Travel Authorization) keine Einreise nach Kanada.

Eigentlich gilt diese Regelung für deutsche Staatsbürger bereits seit dem 15. März 2016. Doch Kanada gewährte eine Übergangszeit, die eine Einreise ohne eTA ermöglichte. Diese endete am 30. September 2016. Seit dem ist eine Einreise nur mit gültiger eTA möglich. Diese ermöglicht den kanadischen Sicherheitsbehörden, die Passagiere schon vor dem Betreten des Flugzeuges zu überprüfen.

Alles rund um den eTA-Antrag

Ähnlich wie in den USA und Australien füllst Du online das Einreiseformular bei der Einwanderungsbehörde (Department of Citizenship and Immigration Canada) vor Abflug oder Flugbuchung aus. Innerhalb weniger Minuten ist der Antrag bearbeitet, wenn keine Prüfgründe vorliegen. Per E-Mail wird Dir dann die eTA zugeschickt. Die Einreisegenehmigung ist dabei nur für Reisende ohne Visumspflicht nötig, z.B. deutsche Urlauber. Für US-Bürger gilt diese Regelung übrigens nicht ebenso für Reisende, die auf dem Land- oder Seeweg einreisen.

Der Antrag umfasst grundlegend Personal- und Passdaten sowie auch Informationen zur Reise. Der Antrag ähnelt dem Zettel, den Du schon bei der bisherigen Einreise ausfüllen musstest. Das Ausfüllen dieses Immigrationszettels im Flugzeug entfällt aber mit der eTA dennoch nicht, da dort auch zollrelevante Daten erfasst werden.

bisheriges Einreiseform für Kanada - im Flieger auszufüllen, durch eTA nicht überflüssig
bisheriges Einreiseformular für Kanada – im Flieger auszufüllen

Wer benötigt die eTA?

Die Einreisebestimmung gilt für alle nicht-kanadischen Staatsangehörige, die nicht visapflichtig sind (mit Ausnahme von US-Bürgern) und mit dem Flugzeug nach Kanada einreisen bzw. zwischenlanden (!). Daher muss die eTA vor dem Antritt des Fluges beantragt werden. Wenn Du nicht die Deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, kannst Du auf der offiziellen Website überprüfen, ob Du für die Einreise nach Kanada eine eTA benötigst.

Wenn Du über den Land- oder Seeweg einreist (z.B. via USA oder mit einer Kreuzfahrt), dann benötigst Du keine Einreisegenehmigung.

Wer benötigt keine eTA?

  • Personen mit ständigem Wohnsitz in Kanada (Canadian permanent residents) oder kanadische Staatsbürger mit einer dualen Staatsangehörigkeit benötigen keine eTA zur Einreise nach Kanada. Sie müssen wie bisher ihre „permanent resident (PR) card“ oder ein PRReisedokument mitführen. Andernfalls kann der Flug nach Kanada verweigert werden.
  • Personen mit ständigem Wohnsitz in den USA (U.S. permanent residents) benötigen eine eTA sowie ihre U.S. Green Card, wenn sie mit dem Flugzeug nach Kanada einreisen. Bei Einreise auf dem Land- oder Seeweg wird keine eTA benötigt.
  • Studenten und ausländische Arbeitskräfte aus eTA-pflichtigen Ländern, die ihr Studenten- oder Arbeitsvisum vor dem 1. August 2015 erhalten haben und mit dem Flugzeug nach Kanada ein- bzw. ausreisen möchten, benötigen eine eTA.

Womit kann keine eTA beantragt werden?

  • Refugee Travel Document (Flüchtlingsdokumente)
  • Organization of American States (OAS) Travel Document
  • UN Laissez-Passer

Wo beantrage ich die eTA?

Du kannst die Einreisegenehmigung problemlos online beantragen. In den meisten Fällen wird die eTA in wenigen Minuten bewilligt. So kann bei “weißer Weste” auch noch direkt vor dem Abflug eine Einreisegenehmigung beantragt werden. Spätestens nach 72 Stunden sollte eine Bestätigung bei Dir eingegangen sein. Wenn noch weitere Dokumente für den Antrag benötigt werden, wird eine E-Mail mit Instruktionen geschickt. Mit der eTA sollen “gefährliche Personen” schon vor dem Einstieg ins Flugzeug überprüft und abgelehnt werden können sowie die Schlangen bei der Einreisekontrolle sinken.

Hier geht es direkt zum eTA-Antrag beim Department of Citizenship und Immigration Canada, den es leider nur in Englisch und Französisch gibt. Die Bestätigungsmail musst Du nicht ausgedruckt mit Dir führen, da der Antrag elektronisch mit dem hinterlegten Reisepass verknüpft ist. Dieser Reisepass ist quasi Deine Eintrittskarte nach Kanada.

Es ist nicht möglich, einen Familienantrag zu stellen. Reist Du nicht alleine, so muss für jeden Mitreisenden ein einzelner Antrag gestellt werden.

Für Antragsteller mit körperlichen oder geistigen Behinderungen, kann die Einreisegenehmigung durch einen Vertreter auf alternativem Wege eingeholt werden.

Achtung! Du solltest beachten, dass auch eine erteilte Genehmigung keinen Anspruch auf Einreise nach Kanada begründet. Die endgültige Entscheidung trifft weiterhin der zuständige kanadische Grenzer.

Was wird benötigt?

Alles, was Du für die eTA benötigst ist:

  • ein gültiger Reisepass (mindestens noch 6 Monate während Deines gesamten Kanadaaufenthalts)
  • eine Kreditkarte (VISA, Mastercard, American Express, auch pre-paid, aber keine debit card)
  • eine gültige E-Mailadresse

Bitte diese Dinge direkt beim Antrag bereit halten, da der Antrag nicht zwischengespeichert werden kann. Auch steht nur eine limitierte Zeit zum Ausfüllen zur Verfügung. Nach dem Bezahlen des Antrags wird eine Quittung zum Ausdruck bereit gestellt. Diese Quittung kann nur zu diesem Zeitpunkt ausgedruckt werden. Zu einem späteren Zeitpunkt ist dies nicht mehr möglich. Auch ein Zusenden der Quittung erfolgt nicht. Die bewilligte Einreisegenehmigung wird nur per E-Mail zugeschickt, daher ab und zu den Spam-Ordner nach Stellen des Antrages überprüfen.

Wer aber des Englischen nicht mächtig ist oder sich trotz Erklärungen auf Deutsch nicht zutraut, die eTA selbst zu beantragen oder nicht im Besitz einer Kreditkarte ist, für den gibt es mittlerweile auch Hilfe. Bei Anbietern wie z.B. e-visum.de kann so im Auftrag die eTA für Kanada beantragt werden. Dort ist aber mit höheren Gebühren zu rechnen. Bitte sei auch vorsichtig vor Fakes oder Scam-Seiten.

Was kostet die eTA?

Das Department of Citizenship und Immigration Canada erhebt eine Bearbeitungsgebühr von 7 CAD (Kanadische Dollar). Dies sind etwa 5 Euro. Diese Gebühr kann nur mit einer gültigen Kreditkarte beglichen werden.

Wie lange ist die Einreisegenehmigung gültig?

Die Einreisegenehmigung ist maximal fünf Jahre gültig, sollte sie nicht vorher widerrufen werden. Sie ist aber elektronisch an den angegebenen Reisepass gebunden. Sollte dieser vor dem Ablauf der fünf Jahre auslaufen, so läuft auch die Einreisegenehmigung mit dem Reisepass ab. Es ist dann ein weiterer Einreiseantrag für den neuen Reisepass zu beantragen.

Mit einer gültigen electronic Travel Authorization kannst Du beliebig oft nach Kanada einreisen und bis zu sechs Monate im Land bleiben. Dies gilt für Deutsche Staatsangehörige, wenn Du:

  • als Tourist oder Geschäftsreisender einreist
  • keine Arbeit in Kanada aufnimmst
  • keine berufliche, schulische oder studentische Ausbildung anfängst
  • bisher keinen Visumantrag oder Einreise abgelehnt bekommen hast

In allen anderen Fällen wird ein Visum für die Einreise benötigt.

Zusätzliche Informationen

Die Citizenship and Immigration Canada hat verschiedene Informationen zur electronic Travel Authorization  veröffentlicht:

Ich selbst habe meine eTA vor meinen Kanadareisen 2016 ausgefüllt und in weniger als 2 Minuten nach Absenden des Formulars meine Bestätigung vom Department of Citizenship and Immigration Canada erhalten.

Dir gefällt dieser Beitrag? Sharing is Caring - Teile gerne diesen Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Kommentare