Postcard of the Week: Sarajevo, Bosnien & Regensburg, Deutschland

Du befindest Dich hier Startseite » Postcard of the Week » Postcard of the Week: Sarajevo, Bosnien & Regensburg, Deutschland

Am Dienstag erreichten mich gleich zwei wunderbare Karten – aus Regensburg und Sarajevo. Unerwartet von der gleichen Followerin und dann auch noch so grundverschieden. Beide sind von @willswissen (Andrea), die ich beim #yarncamp kennengelernt habe und die unangefochten die Challenge der weitesten/längsten Anreise gewonnen hatte (und somit ein Buch des O’Reilly Verlages). Von Schwerin nach Frankfurt kommt man nicht unbedingt auf dem direkten Weg, zumindest nicht mit der Deutschen Bahn.

Sie hatte gelesen, dass ich Postkarten mag und dann später, dass ich Regensburg auch mag – und schwupps waren zwei Karten geschrieben. Das berührt mich sehr. Wir kennen uns kaum und dann bekommt man solch liebe Post! Nicht nur liebe Grüße – nein, die ganze Rückseite war mit schöner und kleiner Schrift gefüllt. Aus Regensburg sogar mit einigen bajuwarischen Sätzen. Auch ein Reisetipp ist enthalten, den ich nicht vorenthalten möchte: die Steinerne Brücke in Regensburg, eines der Wahrzeichen, ist zur Zeit Baustelle. Man sollte also noch mit einem Besuch in der Thurn-und-Taxis-Stadt warten. Als Stadtführerin hat sich Andrea auch gleich angeboten – obwohl sie nach etlichen Jahren nun nicht mehr in Regensburg wohnt. Für Schwerin könnte ich aber auch eine gebrauchen. ;)

Regensburg (links) und Sarajevo
Regensburg (links) und Sarajevo

Die Karte aus Sarajevo ist aber definitiv ein Highlight. Sarajevo 1984 ist so eine meiner ersten Erinnerungen. Als Katharina Witt das erste Mal die Olympische Goldmedaille im Eiskunstlaufen gewann, saß ich gebannt vor dem Fernseher. Doch keine 10 Jahre später herrschte dort Krieg. Heute scheint die Stadt dadurch spannender als zuvor. Die Karte zeigt darüber hinaus deutlich die multikulturelle Vielfalt der Stadt. Im Hintergrund sieht man auch die bis zu 2.000 m hohen Berge des Dinarischen Gebirges, welches Sarajevo umgibt. Reizvoll, diese so kleine Stadt (ca. 300.000 Einwohner, ca. 400.000 in der Metropolregion) – vor allem die Geschichte. Das Attentat von Sarajevo an Erzherzog Franz-Ferdinand, der Thronfolger der Habsburger (Österreich), löste eine Krise aus und führte schließlich zum ersten Weltkrieg.

P.S. für Andrea: ja, der Loopschal ist fast fertig.

Dir gefällt dieser Beitrag? Sharing is Caring - Teile gerne diesen Beitrag.
Romy

Romy (*1981) hat ihre Heimatbasis in der Ruhrmetropole Dortmund und arbeitet als Blogger und Freelancer im Bereich Social Media, Content Strategie und Community Management.

Sie bloggt seit 2006.
Übers Reisen regelmäßiger seit 2013. Wenn sie Zeit dazu findet.

Alle Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Kommentar