Vor Kurzem hatte ich bekanntermaßen Geburtstag und habe parallel das Blog mit neuem Design und SSL gelauncht. Zum Geburtstag habe ich auch gute, alte Post bekommen. Eine Postkarte trudelte ein paar Tage nach meinem Geburtstag aus Mallorca ein.

Die Person hinter der Karte

Doris hat mir über eine App eine personalisierte Postkarte mit eigenen Fotos aus Mallorca geschickt. Sie selbst ist vor wenigen Jahren auf die spanische Insel ausgewandert und betreibt seitdem ein Coworking Space im “17. Bundesland”. Bei dem Anblick der Karte mit dem blauen Meer und den Palmen bin ich schon etwas wehmütig, gerade hier im kalten Deutschland zu sein. Aber der Frühling ist nah.

Postcard of the Week: Mallorca, Spanien
Postcard of the Week: Mallorca, Spanien

Der Hintergrund der Karte aus Mallorca

Ich muss ja gestehen, ich bin kein Fan der Insel. Ein sehr zweifelhafter Ruf geht der Balearen-Insel voraus, vor allem das Gebiet um den Ballermann ist in Misskredit gebracht worden durch betrunkene Touristen. Dass die Insel viel mehr zu bieten hat, ist mir auch bewusst. Dennoch war ich bisher nicht bereit, über meinen Schatten zu springen. Eine Reise nach Mallorca klingt auch für viele andere immer noch nach Party und Sangria am Strand.

Die Natur von Mallorca soll sehr schön und vielfältig sein – ein Paradies für Ornithologen. Es gibt sogar eine Vielzahl an geschützten Gebieten auf der Insel. Des weiteren gibt es mehrere Höhlensysteme, Tropfsteinhöhlen in der Nähe von Porto Cristo sowie einen Botanischen (Kakteen-)Garten in der Nähe von Ses Salines.

Historisch und kulturell hat die Insel ebenfalls viel zu bieten. Wie auch die iberische Halbinsel weisen die Balearen eine lange Geschichte von byzantinischen, maurischen und arabischen Einflüssen auf. Zahlreiche historische Bauten, wie Museen, bedeutende Gebäude und Kunstgalerien zeugen von diesem Kulturgut. Am bekanntesten dabei sollte die Kathedrale von Palma de Mallorca sein. Doch nicht nur in Palma finden sich historische Gebäude, z.B. Klöster, Kirchen und auch Verteidigungsanlagen.

Vielleicht ist die Insel ja doch eine Reise wert. ;)

Romy (*1981) hat ihre Heimatbasis in der Ruhrmetropole Dortmund, Deutschland und arbeitet als Blogger und Freelancer im Bereich Social Media, Content Strategie und Community Management.

Sie bloggt seit 2006.
Sie bloggt auf Deutsch und über Reisen seit 2013.
2017 startete sie auch ein englisches Reiseblog.

1 Comment

  1. Haha! Die Insel ist mindestens eine Reise wert. Meine Vorbehalte lagen damals ähnlich den Deinigen vor dem ersten Besuch 2010… und nun siehst Du ja wo ich jetzt lebe 😁

    Bin gespannt wann Du selber nachschauen kommst – hast doch ne prima ‘Ausrede’ mit “mal Doris besuchen”. Hasta la vista, Romy!

Write A Comment

Diese Website verwendet Cookies, um die Website technisch einwandfrei anzuzeigen und die Zugriffe auf meiner Website zu analysieren. Außerdem gebe ich anonymisierte/pseudonymisierte Informationen über Ihre Verwendung meiner Website an meine Partner für Analysen weiter. Meine Partner führt diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung ihrer Dienstes gesammelt hat. Bitte akzeptieren Sie diese Cookies, wenn Sie diese Webseite weiterhin im vollen Umfang nutzen möchten. Mehr Informationen zu Partnern, Daten und Cookies finden Sie in meiner Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen