Helsinki, Finland

Postcard of the Week: Helsinki, Finnland

Du befindest Dich hier Startseite » Postcard of the Week » Postcard of the Week: Helsinki, Finnland

Es ist Zeit für Helsinki! Zum ersten Mal werde ich in Finnland sein und im Rahmen von #OutdoorsFinland die Schönheit der Natur erkunden. Natürlich darf auch die Hauptstadt Helsinki nicht fehlen und was wäre besser geeignet, als auch eine passende Postcard of the Week dazu zu haben.

Die heutige Postkarte habe ich schon etwas länger in meinem Besitz. Sie stammt von einer Ex-Studentin von mir, die ich im Rahmen ihres Studiums durch ihr Chemiepraktikum begleitet habe. Sie studierte Haushalts- und Ernährungswissenschaften neben ihrem eigentlichen Beruf: Stewardess bei der Lufthansa. Daher habe ich eine ganze Reihe von schönen Postkarten von ihr zu Hause.

Helsinki, Finland
Helsinki, Finland

Leider ist die Postkarte nicht sehr hilfreich. Sie ist aus der Hotellobby und zeigt die Uspenski Kathedrale in Helsinki, die meine Stewardess also gar nicht von innen gesehen hat. Sie kam gerade aus dem sonnigen Venedig, wie mir die Karte verrät und war auf dem Sprung nach Barcelona. Die Zwischenlandung in dem verhältnismäßig kaltem Helsinki muss ein so großer Schock gewesen sein, dass sie nicht mehr von der Stadt in Augenschein nahm als die Lobby.

Ich erhoffe mir für meine Zeit in Finnland besseres Wetter, da – wie der Hashtag #OutdoorsFinland vermuten lässt – ich mich viel im Freien aufhalten werde. Dazu werden werde ich gemeinsam mit anderen internationalen Bloggern Helsinki verlassen und in die Region Häme (Hartola, Vierumäki, Kelvenne, Päijänne) fahren. Im Wald, am und auf dem Wasser werden wir hoffentlich viel Spaß haben, denn es stehen unter anderem Abenteuer in einem ökologischem Themenpark ebenso wie Saunagänge auf dem Programm.

Sommerhütte am See in Päijänne, Foto: VisitFinland
Sommerhütte am See in Päijänne, Foto: VisitFinland

Mein absolutes Highlight wird aber wohl die Yogastunde im Wald sein. Nachdem ich schon Yoga auf einem Berg in den Rocky Mountains hinter mir habe, sollte das ein Klacks sein. Jaja, ich bin etwas außer Form, daher wird es bestimmt eher peinlich bis lustig. ;) Hoffentlich stellt sich der Muskelkater erst später ein, so das ich noch in der Lage sein werde, echte finnische Blaubeeren zu pflücken. Ob die wohl anders sind, als die Oxford-Blaubeeren, die ich gerade in Nova Scotia hatte?

Irgendwie fühlt sich das jetzt schon nach viel frischer Luft und relaxter Atmosphäre an, auf die ich mich sehr freue. Natürlich werde ich Helsinki auch genauer unter die Lupe nehmen.

Was sind da die Orte, die ich unbedingt gesehen haben muss? Bin dankbar für jeden Tipp.

horizontalrule

Leider  bleibt mir nicht so viel Zeit, wie ich eigentlich gerne hätte, um mehr von Helsinki und Finnland zu entdecken. Direkt im Anschluss an #OutdoorsFinland steht #erlebeBulgarien auf dem Programm. Doch dazu ein anderes Mal mehr.

Hinweis: Ich bin von Visit Finland zu diesem Bloggertrip eingeladen worden, meine Meinung bleibt davon unbeeinflusst. 

Dir gefällt dieser Beitrag? Sharing is Caring - Teile gerne diesen Beitrag.
Romy

Romy (*1981) hat ihre Heimatbasis in der Ruhrmetropole Dortmund und arbeitet als Blogger und Freelancer im Bereich Social Media, Content Strategie und Community Management.

Sie bloggt seit 2006.
Übers Reisen regelmäßiger seit 2013. Wenn sie Zeit dazu findet.

Alle Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 Kommentare