snoopsmaus.de - Kultur- und Reiseblog
Postcard of the Week - Torbay, England

Postcard of the Week: Torbay, England

Startseite » Postcard of the Week » Postcard of the Week: Torbay, England

Wusstest Du eigentlich, dass es für Kreuzfahrten eigene Blogger gibt? Die Kreuzfahrtblogger sind spezialisiert auf all die Reedereien, Angebote und Schiffe, wie man sich an Bord verhält oder welche Tagesausflüge sich lohnen und welche nicht. Dennoch komme ich um das Thema Kreuzfahrt nicht so ganz herum.

Ich persönlich mag Schiffe sehr gern, werde nicht seekrank und eine Fahrt mit einem Hurtigruten-Postschiff steht immer noch ganz weit oben auf meiner Bucket list. Nun erreichte mich auch noch eine Postkarte von einer Kreuzfahrt mit Stopp in Torbay.

Die Person hinter der Karte

Wie könnte es anders sein, kommt auch diese Karte wieder einmal von Carlo aus Luxembourg. Mein Studienkollege aus Gießen hat seine erste Kreuzfahrt rund um die britischen Inseln absolviert. Gestartet und gelandet ist er übrigens in Bremerhaven, in dem ich vor wenigen Wochen auch zu Gast war.

Postcard of the Week - Torbay, England
Postcard of the Week – Torbay, England

Der Hintergrund der Karte aus Torbay

Carlo schreibt mir, dass er rund um die britischen Inseln geschippert ist. Dabei standen auch mehrere Landausflüge auf dem Programm, u.a. nach Canterbury, Leeds Castle, Dublin, Downpatrick, John O’Groats und Castle of Mey ganz im Nordosten von Schottland sowie Edinburgh und Durham. Aber auch Torbay im Südwesten Englands war Teil des Programms während der Kreuzfahrt.

Die 1997 neu geschaffene Verwaltungseinheit Torbay umfasst die drei größeren Orte Torquay, Paignton und Brixham sowie einige kleine Ortschaften an der Lyme Bay (Englische Riviera). Diese Orte sowie der kleine Küstenort Goodrington südlich von Paignton sind auf der Postkarte abgebildet (im Uhrzeigersinn von oben links: Brixham, Torquay, Goodrington, Paignton).

Torquay

Aus einem Riesenrad in Torquay hat man hier wohl eine gute Aussicht. Doch der Ort verfügt auch über andere Vorzüge. Er gilt als Küstenerholungsort, Dank des sehr milden und für die britische Insel sehr trockenem Klima. Im 19. Jahrhundert erlangte er schnell Popularität und mit dem Anschluss an die Eisenbahn im Jahr 1844 wuchs der Ort stetig. Die Familien Cary und Palk ließen sich hier nieder, legten Terrassen mit Palmen an, bauten mediterrane Häuser an den Steilhängen der Stadt an und veränderten so das Aussehen und Image der Stadt.

Übrigens kommen auch Krimifans hier auf ihre Kosten. Agatha Christie wurde hier geboren und es gibt ein vielfältiges Angebot, um auf ihren Spuren zu wandeln.

Paignton

Südlich von Torquay liegt Paignton, ebenfalls ein Teil von Torbay. Im Laufe der Jahre hatte der Ort mehrere Namen, doch seit 1837 ist Paignton nun der offizielle Name. Das ehemalige Fischerdorf wandelte sich stark zu dieser Zeit. Ein neuer Hafen wurde gebaut, die Stadt wurde 1856 an die Eisenbahn angeschlossen und mit dem Bau der Oldway Mansion durch Isaac Singer (Nähmaschinen) sowie des Zoos wuchs der Tourismus beträchtlich. Auch heute ist die Haupteinnahmequelle der Tourismus, vor allem auch, weil sich der Zoo mittlerweile zum drittgrößten Englands gemausert hat.

Brixham

Die kleinste Stadt in Torbay, Brixham, liegt am südlichen Ende der Bucht. Der kleine Fischereihafen sowie der Tourismus sind die wichtigsten Einnahmequellen der Stadt. Bedeutung erlangte die Stadt aber schon im 17. Jahrhundert, lange vor den anderen Küstenstädten von Torbay. Hier landete der spätere niederländische König Wilhelm III. von Oranien-Nassau mit seiner Armee. Ihm zu Ehren steht auch heute noch eine Statue direkt am Hafen der Stadt und viele Bürger der Stadt haben niederländische Vorfahren. Doch die Fischerei dominierte seit jeher das Leben in Brixham – im 19. Jahrhundert verfügte der kleine Ort über die größte Fischfangflotte Englands. Hier wurde auch der Trawler (Bixham Trawler) erfunden.

horizontalrule

Warst Du schon mal auf einer Kreuzfahrt oder liebäugelst damit? Wo?
Wohin würde Dich das Schiff bringen?

Fehler passieren. Wenn Dir ein Rechtschreibfehler im Text aufgefallen ist, benachrichtige mich gerne, indem Du den Fehler mit dem Cursor markierst und dann Strg + Enter bzw. auf einem Mac Control + Enter drückst (funktioniert leider nicht mobil). Danke!

Dir gefällt dieser Beitrag? Sharing is Caring - Teile gerne diesen Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Kommentare

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: