Facebook Posts in Blogs einbetten

Facebook hat gestern bekannt gegeben, dass es nun eine Funktion ausrollt, die viele User schon seit längerem aus Twitter kennen und die Facebook bei Instagram vor einiger Zeit auch schon eingeführt hat: das Einbetten von Posts.

Dabei sind logischerweise nur öffentliche, also mit der Weltkugel gekennzeichnete, Statusmeldungen in Webseiten und Blogs einbettbar. Mit anderen Privatsphäreeinstellungen ist der Lesezugriff eingeschränkt und ein Einbetten würde die Logik aufheben.

aktueller Stand

Nur wenige ausgewählte Profile bzw. Seiten haben bisher diese Funktion von Facebook zur Verfügung gestellt bekommen. Ist die Funktion bei einem aktiviert, so hat man bei jedem öffentlichen Posting nicht nur die Möglichkeit des Verbergens oder Meldens des Posts sondern nun auch die Möglichkeit des Einbettens. Ein Klick und Copy&Paste sollte reichen.

Auch die eingebetteten Posts haben alle Funktionalitäten des normalen Facebookposts – man sieht die Anzahl der Likes, Comments, Shares sowie kann selbst Liken, Kommentieren und Teilen, kann die Seite Liken, wenn man es noch nicht getan hat, kann Hashtags anklicken, kann Profile Abonnieren und enthaltene Links anklicken.

Wie können wir ohne Facebooks Hilfe öffentliche Postings auf Blogs einbinden?

Es gibt zwei Wege für WordPress-Blogs, die am häufigsten genutzte Blogsoftware – einen komplizierten und einen einfachen.

Der schwierige Weg (via allfacebook.de): die Website muss einen bestimmten Code für die JavaScript Bibliotheken beinhalten (siehe Facebook Developers)!!

Dann ruft man die öffentliche Statusmeldung auf, die man einbetten möchte. Durch den Klick auf den Zeitstempel (Datumsangabe/Uhrzeitangabe des Postings) gelangt ihr auf die spezifische Seite der Statusmeldung mit ein-eindeutiger URL zu genau diesem Posting. Die URL kopiert man sich und bindet das auf WordPress im „Text“-Bereich des Editors mit folgendem Code ein:

<fb:post href="URLeinfuegen"></fb:post>

Bei mir scheint dieser Weg allerdings hier nicht zu funktionieren. Da fehlt wohl der nötige Code in meiner js-Bibliothek. Das scheint nicht nur mir so zu gehen und ist daher nicht unbedingt etwas für den alltäglichen Gebrauch eines Bloggers.

Daher kommen wir zu dem einfachen Weg. Hendrik Luehrsen entwickelte auf Anfregung von allfacebook ein kleines, aber sehr wirkungsvolles Plugin für WordPress (Downloadlink).

allfacebook.de Embed Plugin für Facebook Posts

allfacebook.de Embed Plugin für Facebook Posts

Einmal installiert und aktiviert – wie hier in meinem Blog – braucht man nur wie oben beschrieben die ein-eindeutige URL des Postings, welches eingebettet werden soll und mittels Copy&Paste setzt man diese URL an der entsprechenden Stelle im Blogpost ein.

Doch mein WordPress scheint besonders kompliziert zu ticken. So häufig habe ich in letzter Zeit seltsame Anwandlungen von Plugins. Vielleicht möchte sich das mal jemand von euch ansehen und mir helfen. Doch das ist ein anderes Thema.

Natürlich gibt es noch ein weiteres Plugin, welches ich ausprobiere, denn Torben Leuschner war auch nicht untätig.

Plugin von Torben Leuschner

Plugin von Torben Leuschner

Wie im Screenshot zu sehen basiert sein Plugin auf dem fb:post-Code, benutzt als Shortcut. Edit: Hier hatte sich ein Fehler eingeschlichen! Es muss fb-post anstatt fb:post im Shortcut heißen. Danke Torben für das schnelle Feedback!

So sieht also dann ein embeded post aus:

[fb-post href=“https://www.facebook.com/romymlinzk/posts/10201365697881360″]

Kommunikativer Sinn

Wie auch bei Tweets lassen sich so (eigentlich) Social Media Präsenzen und Inhalte auf dem „eigenen Zuhause“ im Social Web – das Blog – darstellen und analysieren, bewerten und dazu eine längere Meinung verfassen, als es vielleicht auf der eigentlichen Plattform möglich wäre. Ganz zu schweigen, dass Bloginhalte zumeist nach Monaten einfacher aufzufinden sind als Facebook Postings.

Romy (*1981) hat ihre Heimatbasis in der Ruhrmetropole Dortmund, Deutschland und arbeitet als Blogger und Freelancer im Bereich Social Media und Community Management.

Sie ist Blogger seit 2006.
Sie bloggt auf Deutsch über Reisen seit 2013.
2016 startet sie auch einen englischen Reiseblog.