200 Mio Linkedin-User

200 Mio. Mitglieder in einem Netzwerk – das kann schon mal gefeiert werden. Dachte sich auch das globale Berufsnetzwerk Linkedin und schickte heute an seine Mitglieder diverse Mails dazu.

Doch vordergründig ging es gar nicht um diese 200 Mio. Mitglieder – diese Zahl verkündete das Netzwerk übrigens schon Anfang Januar im eigenen Blog. Es wurden Marketingmails verschickt, man hätte ein Profil, welches zu den 1/5/10% der 2012 am häufigsten besuchten Profile gehört. Meine Timeline war voll mit Berichten über diese Aktion. Wie willkürlich diese Mails aber gestreut wurden, mag ich nicht beurteilen.

Edit: Es wurden auch Mails verschickt, man gehörte zu den ersten 500.000 Usern des Netzwerkes.

Mailing

Mailing

Sollte man sich nun geehrt fühlen? Oder gar die vermeidlich positive Kunde weitertragen, wie es auf der dazugehörigen Website so gerne promoted wird?

Website zur Aktion

Website zur Aktion

Nein. Man kann sich noch so sehr geehrt und geschmeichelt fühlen – 1% ist und bleibt trotzdem 1 aus 2.000.000 Usern. Also dürften 2.000.000 User heute diese Mail bekommen haben. Meine Mail mit 5% bekamen also 10.000.000 User und die 10% Mail 20.000.000 User. Wie unique fühlst Du Dich jetzt?

Für mich eine Marketingmaßnahme mit “Geschmäckle”. Fühle mich dadurch eher verschaukelt, denn ich kann es nicht quantifizieren, dass und ob mein Profil wirklich so “erfolgreich” ist. Die Mails wirken wahllos gestreut, Massenaussand in personalisierter Schafrobe. Leider klarer Daumen nach unten, liebes Linkedin. Dabei würde ich euch gerne zu eurem Erfolg gratulieren. So fällt mir das aber leider schwer.

flattr this!